Tasmanischer Bergpfeffer – Pfeffersack & Söhne

16,90 inkl. MwSt.

Enthält 7% MwSt.
(33,80 / 100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Eine absolute Rarität unter den Pfeffern! Hervorragende Qualität und herausragender Geschmack.

Vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Tasmanischer Bergpfeffer im Keramiktopf

Unser Tasmanischer Bergpfeffer wächst ausschließlich in den feuchten und kühlen Tälern des Regenwaldes der Insel Tasmanien und im Bundesstaat New South Wales, Australien. Die natürlichen Vorkommnisse des Pfeffers sind begrenzt, weshalb auch die Jahresernte relativ gering ausfällt und er so zu den selteneren Pfefferarten gehört.

Tasmanischer Bergpfeffer ist mit komplexen und vielfältigen Aromen ausgestattet. Zunächst schmeckt er angenehm fruchtig, fast schon süß, entwickelt dann jedoch ein intensives scharfes aber dennoch angenehmes Aroma, dessen pfeffrige Bitternoten lange anhalten und ein Gefühl von leichter Taubheit versprühen. Ein unvergleichliches Geschmackserlebnis…

Er passt hervorragend zu rotem Fleisch, in herzhafte dunkle Saucen oder auch zu frischem Thunfisch. Dabei sollte er sparsam zum Nachwürzen genutzt werden, da er schärfer als gewöhnliche Pfeffer ist.

Zum Zerkleinern sind Pfeffermühlen nicht geeignet, da er eine gewisse Restfeuchtigkeit enthält und das Mahlwerk so verkleben oder rosten kann. Idealerweise nutzt man einen Steinmörser oder – Achtung, Geheimtipp – eine kleine elektronische Kaffeemühle.

Wissenswertes:
Der Tasmanische Bergpfeffer ist ein Endemit. So bezeichnet man Pflanzen, die ausschließlich in einem abgegrenzten Bereich und Gebiet gedeihen können. Es ist faktisch unmöglich diese Gattungen woanders zu kultivieren, da meist gerade die lokalen klimatischen und geologischen Bedingungen erst für das Wachstum sorgen. Die Insel Tasmanien war bis vor 12.000 Jahren mit dem australischen Festland verbunden, wodurch die Insel besiedelt wurde. 1642 entdeckte der niederländische Seefahrer Abel Tasman im Auftrag Hollands Tasmanien und nannte die Insel nach seinem Auftraggeber, dem Generalgouverneur von Niederlande-Ostindien, Antony van Diemens, Van Diemensland. Ab 1803 wurde Van Diemensland von den Briten besetzt und wurde erst ab 1853, nach seinem Entdecker, in Tasmanien umbenannt.

Zusätzliche Information

Füllmenge

50g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Tasmanischer Bergpfeffer – Pfeffersack & Söhne“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.